Markteinschätzung für den 07. - 11. Februar 2011
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Die Indizes beendeten die Handelswoche mit einer positiven Tendenz, nachdem bereits die gesamte Woche von leicht steigenden Notierungen geprägt war.

 


Zu den Indizes:

 

 

Der RSI notiert beim Biotech-Index im neutralen Terrain, bei Dow Jones ist dieser überkauft, bei den restlichen Indizes liegt dieser nahe am überkauften Bereich.

Die Fast-Stochastik ist beim Biotech-Index ebenfalls neutral, bei den übrigen Indizes überkauft.

Der MACD ist bei TecDAX und Biotech-Index negativ, bei DAX und Internet-Index positiv, bei den restlichen Indizes neutral.

Das Momentum ist beim Biotech-Index negativ, bei den übrigen Indizes positiv.

 

   

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich minimal verbessert. Der MACD ist bei zwei Indizes positiv, bei Zweien negativ, beim Rest neutral. Das Momentum ist weiterhin, außer beim Biotech-Index, bei allen Indizes positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Indizes überwiegend überkauft.

Auch in der vergangenen Woche versuchte der Dow Jones die Hürde von 12.000 Punkten (zweite Schulter einer möglichen, sich seit dem Jahr 2000 ausbildenden S-K-S-Formation) zu überwinden und notiert am Freitag etwas über dieser Marke (aktuell 12.092 Punkte).

Der genannte Widerstand ist noch nicht nachhaltig überwunden und stellt weiterhin eine deutliche Herausforderung für den Dow Jones dar!

Sollten in der kommenden Woche die Signale im MACD sich wieder eintrüben und auch das Momentum unter die Räder kommen, dann sind wie bereits besprochen auch einmal 500-700 Punkte Downmove im Dow Jones drin!

Der Stopp wird für alle Positionen wird auf 11.200 Dow Jones Punkte auf Schlusskursbasis nachgezogen!

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte! Eingeleitet würde dieser Move, wenn der Dow Jones die Marke von 10000 bzw. 9500 Punkten (Nackenlinie der SKS-Formation) nachhaltig unterschreiten würde.

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:
 

 
 

 

 
 
 
 

 
 

 



DAX

Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft bei rund 12460 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen!
 

Dow Jones
Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft bei rund 15696 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.


S+P500 
Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft bei rund 1826 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.
 

Nasdaq
Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft bei rund 3258 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.
 

Internet-Index
Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft bei rund 282,40 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.
 

Biotech-Index
Wenn man den schwammiger Aufwärtstrend seit Mitte 2002, bzw. Anfang 2003 fortschreibt, verläuft dieser bei rund 1166 Punkten, dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.
 

TecDAX
Wenn man den schwammigen Aufwärtstrend seit Anfang 2003 fortschreibt, verläuft dieser bei rund 1071,60 Punkten. Dieser Aufwärtstrend wurde gebrochen.

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich minimal verbessert. Der MACD ist bei zwei Indizes positiv, bei Zweien negativ, beim Rest neutral. Das Momentum ist weiterhin, außer beim Biotech-Index, bei allen Indizes positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Indizes überwiegend überkauft.

Auch in der vergangenen Woche versuchte der Dow Jones die Hürde von 12.000 Punkten (zweite Schulter einer möglichen, sich seit dem Jahr 2000 ausbildenden S-K-S-Formation) zu überwinden und notiert am Freitag etwas über dieser Marke (aktuell 12.092 Punkte).

Der genannte Widerstand ist noch nicht nachhaltig überwunden und stellt weiterhin eine deutliche Herausforderung für den Dow Jones dar!

Sollten in der kommenden Woche die Signale im MACD sich wieder eintrüben und auch das Momentum unter die Räder kommen, dann sind wie bereits besprochen auch einmal 500-700 Punkte Downmove im Dow Jones drin!

Der Stopp wird für alle Positionen wird auf 11.200 Dow Jones Punkte auf Schlusskursbasis nachgezogen!

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte! Eingeleitet würde dieser Move, wenn der Dow Jones die Marke von 10000 bzw. 9500 Punkten (Nackenlinie der SKS-Formation) nachhaltig unterschreiten würde.

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:

 
   
   
   
   
   
   
   
   

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team

Sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden?

 
 

http://www.chartanalysen-trading.de