Markteinschätzung für den 06. - 10. Juni 2011
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Nach einer schwachen Woche, sorgte der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag für weiter fallende Notierungen an Wallstreet.

 

 

 

 


Zu den Indizes:

 

Der RSI ist als neutral zu betrachten.

Die Fast-Stochastik ist bei allen Indizes überverkauft.

Der MACD ist bei allen Indizes negativ.

Das Momentum ist beim Biotech-Index positiv, bei den restlichen Indizes negativ.

 



Das mittelfristig technische Bild ist zur Vorwoche unverändert. Der MACD ist bei allen Indizes negativ. Das Momentum ist, außer beim Biotech-Index, ebenfalls negativ.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Indizes überverkauft.

Am Freitag vor einer Woche erreichten die Indizes die obere Begrenzung der seit drei Wochen bestehenden flachen Abwärtstrends, fallende Notierungen waren die Folge.

Diesen Freitag wurde nun die untere Begrenzung der genannten flachen Abwärtstrends fast erreicht. Sollte sich die Abwärtsbewegung nicht deutlich beschleunigen, sprich die Trendlinien nach Unten verlassen werden, könnten wir im zweiten Wochenverlauf wieder leicht steigende Notierungen sehen.

Mittelfristig, angesichts von MACD und Momentum, sieht es aber nach weiter fallenden Notierungen aus.

Die Gefahr einer langfristigen S-K-S-Formation im Dow Jones wird immer wahrscheinlicher. Erst wenn 13.000 Punkte nachhaltig überwunden werden können, ändert sich dieses Bild.

Interessant zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, zeichnet man bei den Indizes seit dem Jahr 2009 eine Aufwärtstrendlinie ein, so haben die meisten Indizes die untere Begrenzung dieses Trends fast erreicht.

Der Stopp für alle Positionen verbleibt bei 11.900 Dow Jones Punkte auf Schlusskursbasis!

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte! Eingeleitet würde dieser Move, wenn der Dow Jones die Marke von 10000 bzw. 9500 Punkten (Nackenlinie der SKS-Formation) nachhaltig unterschreiten würde.

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:
 

 
 

 

 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 7320 Punkten.

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 12120 Punkten.


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1305 Punkten.


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 2730 Punkten.


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 214 Punkten.


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 495 Punkten.


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 900 Punkten.

 

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild ist zur Vorwoche unverändert. Der MACD ist bei allen Indizes negativ. Das Momentum ist, außer beim Biotech-Index, ebenfalls negativ.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Indizes überverkauft.

Am Freitag vor einer Woche erreichten die Indizes die obere Begrenzung der seit drei Wochen bestehenden flachen Abwärtstrends, fallende Notierungen waren die Folge.

Diesen Freitag wurde nun die untere Begrenzung der genannten flachen Abwärtstrends fast erreicht. Sollte sich die Abwärtsbewegung nicht deutlich beschleunigen, sprich die Trendlinien nach Unten verlassen werden, könnten wir im zweiten Wochenverlauf wieder leicht steigende Notierungen sehen.

Mittelfristig, angesichts von MACD und Momentum, sieht es aber nach weiter fallenden Notierungen aus.

Die Gefahr einer langfristigen S-K-S-Formation im Dow Jones wird immer wahrscheinlicher. Erst wenn 13.000 Punkte nachhaltig überwunden werden können, ändert sich dieses Bild.

Interessant zu erwähnen ist an dieser Stelle noch, zeichnet man bei den Indizes seit dem Jahr 2009 eine Aufwärtstrendlinie ein, so haben die meisten Indizes die untere Begrenzung dieses Trends fast erreicht.

Der Stopp für alle Positionen verbleibt bei 11.900 Dow Jones Punkte auf Schlusskursbasis!

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte! Eingeleitet würde dieser Move, wenn der Dow Jones die Marke von 10000 bzw. 9500 Punkten (Nackenlinie der SKS-Formation) nachhaltig unterschreiten würde.

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team

Sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden?

 
 

http://www.chartanalysen-trading.de