Markteinschätzung für den 08. - 12. August 2011
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Crashartig verabschiedeten sich die Börsen in den vergangenen beiden Wochen von ihren Höchstkursen.

Der Absturz war tiefer als bei der „Japan-Krise“ vor ein paar Monaten.

Am Freitag kam es dann zum „Showdown“. Bei hohen Umsätzen ging es zunächst in den USA Abwärts um anschließend in der zweiten Tageshälfte sich von den Tiefs wieder deutlich zu erholen.

 

 

 


Zu den Indizes:

 

Der RSI ist bei allen Indizes überverkauft.

Die Fast-Stochastik ist ebenfalls überverkauft.

MACD und Momentum sind bei allen Indizes negativ.

 

 

 

Das mittelfristig technische Bild ist negativ.

Kurz- mittelfristig (Fast-Stochastik +RSI) sind die Märkte überverkauft.

Unsere Skepsis ob der Dow Jones die wichtige Marke von 13.000 Punkte knacken kann, war berechtigt.

Mit dem endgültigen unterschreiten von 11.900 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis, wurden am Dienstag dem 02.08.2011 alle Positionen ausgestoppt (Schlusskurs 11.866 Punkte).

Die Gefahr einer langfristigen S-K-S-Formation im Dow Jones besteht fort. Erst wenn 13.000 Punkte nachhaltig überwunden werden, ändert sich dieses Bild.

Außerdem muss man erkennen, dass sich mit den Höchstkursen vom April + Juli 2011 ein Doppeltop gebildet hat, aus dessen Konstrukt sich ein Kursziel für den aktuellen Downmove von etwa 10.800-10.500 Punkten errechnet und am Freitag mit einem Tagestief von 11.139 Punkten schon beinahe erreicht wurde.

Sieht man sich den aktuellen Verlauf des Dow Jones seit Jahresbeginn an und vergleicht diesen mit dem Verlaufsmuster aus dem Jahr 2007/2008, dann ist die Ähnlichkeit beinahe erschreckend.

Aktuell gehen wir davon aus, dass die Hysterie schon weit fortgeschritten ist und der Markt in der abgelaufenen, spätestens in der kommenden Woche, seine vorläufigen Tiefs erreicht hat bzw. erreichen wird.

Folgt der Markt abermals dem Muster aus 2007, dann dürfte aber spätestens im Jahr 2012 weiteres Ungemach drohen.

Kurzfristig ist mit einer technischen Gegenbewegung von rund 1000 Punkten im Dow Jones zu rechnen. Die Frage welche sich stellt ist nur, sind die Zwischentiefs bereits am Freitag erreicht worden, oder geht es in der kommenden Woche noch tiefer?

Mutige Trader setzen folgende Abstauberlimits im Dow Jones:

Abstauberlimit 1 bei 11.150 Punkten (also nahe am Tagestief vom Freitag), Stopp 11.000 Punkte. Ziel 12.150 Punkte

Abstauberlimit 2 bei 10.750 Punkten, Stopp 10.350 Punkte. Steigt der Index über 11.000 Punkte, Stopp auf Einstand nachziehen! Ziel 11.750 Punkte.

Mittel- bis langfristige Anleger warten ab. Der Einstieg wird wohl erst wieder über 12.500 bzw. 13.000 Punkten erfolgen.

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:
 

 
 

 

 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 7590 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 12620 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1395 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!



Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 2910 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 223 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 517,50 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!



TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 945 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild ist negativ.

Kurz- mittelfristig (Fast-Stochastik +RSI) sind die Märkte überverkauft.

Unsere Skepsis ob der Dow Jones die wichtige Marke von 13.000 Punkte knacken kann, war berechtigt.

Mit dem endgültigen unterschreiten von 11.900 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis, wurden am Dienstag dem 02.08.2011 alle Positionen ausgestoppt (Schlusskurs 11.866 Punkte).

Die Gefahr einer langfristigen S-K-S-Formation im Dow Jones besteht fort. Erst wenn 13.000 Punkte nachhaltig überwunden werden, ändert sich dieses Bild.

Außerdem muss man erkennen, dass sich mit den Höchstkursen vom April + Juli 2011 ein Doppeltop gebildet hat, aus dessen Konstrukt sich ein Kursziel für den aktuellen Downmove von etwa 10.800-10.500 Punkten errechnet und am Freitag mit einem Tagestief von 11.139 Punkten schon beinahe erreicht wurde.

Sieht man sich den aktuellen Verlauf des Dow Jones seit Jahresbeginn an und vergleicht diesen mit dem Verlaufsmuster aus dem Jahr 2007/2008, dann ist die Ähnlichkeit beinahe erschreckend.

Aktuell gehen wir davon aus, dass die Hysterie schon weit fortgeschritten ist und der Markt in der abgelaufenen, spätestens in der kommenden Woche, seine vorläufigen Tiefs erreicht hat bzw. erreichen wird.

Folgt der Markt abermals dem Muster aus 2007, dann dürfte aber spätestens im Jahr 2012 weiteres Ungemach drohen.

Kurzfristig ist mit einer technischen Gegenbewegung von rund 1000 Punkten im Dow Jones zu rechnen. Die Frage welche sich stellt ist nur, sind die Zwischentiefs bereits am Freitag erreicht worden, oder geht es in der kommenden Woche noch tiefer?

Mutige Trader setzen folgende Abstauberlimits im Dow Jones:

Abstauberlimit 1 bei 11.150 Punkten (also nahe am Tagestief vom Freitag), Stopp 11.000 Punkte. Ziel 12.150 Punkte

Abstauberlimit 2 bei 10.750 Punkten, Stopp 10.350 Punkte. Steigt der Index über 11.000 Punkte, Stopp auf Einstand nachziehen! Ziel 11.750 Punkte.

Mittel- bis langfristige Anleger warten ab. Der Einstieg wird wohl erst wieder über 12.500 bzw. 13.000 Punkten erfolgen.

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8860 und 7880 Punkte!

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team

Sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden?

 
 

http://www.chartanalysen-trading.de