Markteinschätzung für den 14. - 25. Nobember 2011
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Nach den teilweise deutlichen Kursverlusten der vergangenen beiden Wochen, erholten sich die Märkte am Freitag, in der Hoffnung auf eine Stabilisierung der Eurozone...

 

 

 



Zu den Indizes:

 

Der RSI notiert zwischen neutral und überkauft.

Die Fast-Stochastik ist bei DAX, TecDAX, Dow Jones und S+P500 überkauft, bei den HighTechs neutral.

Der MACD ist bei DAX, Nasdaq, und Biotech-Index negativ, bei den restlichen Indizes neutral.

Das Momentum ist bei Internet- und Biotech-Index neutral, bei den übrigen Indizes positiv.

 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich etwas eingetrübt. Sowohl beim MACD als auch beim Momentum notieren die Indikatoren um den neutralen Bereich, bzw. sind lediglich leicht positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Standartwerte überkauft, die Hightechs neutral zu bewerten.

Im Doppelten Sinne war unsere Annahme aus unserer letzten Analyse zutreffend. Einerseits war das Erholungspotential vor zwei Wochen im Dow Jones ausgeschöpft, das Ergebnis waren deutlich fallende Kurse an den darauffolgenden Tagen, welche den Dow im Tief um 800 Punkte in die Knie zwangen. Andererseits sprach aber die Jahreszeit für weiter steigende Notierungen und am Ende steht der 
Dow heute wieder 500 Punkte über dem Tief der letzten beiden Wochen!

Der erste Stoppkurs bei 12.000 Dow Jones Punkten wurde sofort erreicht, die Position mit Gewinn ausgestoppt.

Der zweite Stopp mit 11.600 Punkten wurde bewusst sehr viel tiefer angesetzt um der zweiten Annahme Raum zu geben, diese Position ist weiterhin aktiv.

Der Stopp für die aktive Tradingposition verbleibt bei 11.600 Dow Jones Punkten. Ziehen Sie den Trailing-Stopp großzügig 850 Punkte unter Tageshoch nach.

Mittelfristig gehen wir nach wie vor davon aus, dass es bestenfalls bis Jahresende Aufwärts geht und dann im Neuen Jahr abermals einen GAU an den Märkten stattfindet! - Erst dann wird vermutlich der Weg für eine mehrjährige Hausse offen sein.

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8.860 und 7.880 Punkte, im Extremfall ca. 6000 Punkten.

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:
 

 
 

 

 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 7950 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 13260 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1515 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!



Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 3150 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 235 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 547,50 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!



TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1005 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde somit bereits nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich etwas eingetrübt. Sowohl beim MACD als auch beim Momentum notieren die Indikatoren um den neutralen Bereich, bzw. sind lediglich leicht positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Standartwerte überkauft, die Hightechs neutral zu bewerten.

Im Doppelten Sinne war unsere Annahme aus unserer letzten Analyse zutreffend. Einerseits war das Erholungspotential vor zwei Wochen im Dow Jones ausgeschöpft, das Ergebnis waren deutlich fallende Kurse an den darauffolgenden Tagen, welche den Dow im Tief um 800 Punkte in die Knie zwangen. Andererseits sprach aber die Jahreszeit für weiter steigende Notierungen und am Ende steht der 
Dow heute wieder 500 Punkte über dem Tief der letzten beiden Wochen!

Der erste Stoppkurs bei 12.000 Dow Jones Punkten wurde sofort erreicht, die Position mit Gewinn ausgestoppt.

Der zweite Stopp mit 11.600 Punkten wurde bewusst sehr viel tiefer angesetzt um der zweiten Annahme Raum zu geben, diese Position ist weiterhin aktiv.

Der Stopp für die aktive Tradingposition verbleibt bei 11.600 Dow Jones Punkten. Ziehen Sie den Trailing-Stopp großzügig 850 Punkte unter Tageshoch nach.

Mittelfristig gehen wir nach wie vor davon aus, dass es bestenfalls bis Jahresende Aufwärts geht und dann im Neuen Jahr abermals einen GAU an den Märkten stattfindet! - Erst dann wird vermutlich der Weg für eine mehrjährige Hausse offen sein.

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8.860 und 7.880 Punkte, im Extremfall ca. 6000 Punkten.

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team

Sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden?

 
 

http://www.chartanalysen-trading.de