Markteinschätzung für den 30. Januar - 03. Februar 2012
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Schwächere Wirtschaftsdaten aus den USA belasteten am Freitag die Börsen. Im Ergebnis war die Woche bei den US-Standartwerten von Konsolidierung geprägt.

 

 

 



Zu den Indizes:

 

RSI ist bei allen Indizes mehr oder weniger überkauft.

Die Fast-Stochastik ist bei DAX, TecDAX, Nasdaq, Internet- und Biotech-Index wenigstens leicht überkauft, Dow Jones und S+P500 notieren zwischen neutral und überverkauft.

MACD und Momentum sind bei allen Indizes positiv.

 

 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) ist noch positiv. MACD und Momentum notieren bei allen Indizes im positiven Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind DAX, TecDAX und die US-Technologiewerte leicht überkauft, Dow Jones und S+P500 notieren dagegen zwischen neutral und überverkauft. Auf etwas längere Sicht (RSI) sind allerdings alle Indizes überkauft!

Erwartungsgemäß haben die Märkte, allen voran der Dow Jones, in der abgelaufenen Woche konsolidiert, die Ausnahme bilden die Technologie-Indizes.

Interessant ist der Blick auf die kurz- mittelfristigen Indikatoren. Während die Fast-Stochastik beim Dow Jones bereits die überkauft Situation weitgehend abgebaut hat, zeigt der RSI nach wie vor einen überkauften Zustand an. Angesichts dessen, sollte sich die Konsolidierungsphase zunächst fortsetzen.

Noch immer steht dem Dow Jones die Widerstandszone im Bereich zwischen 12.750 und 12.875 Punkten im Weg.

Die Trades werden weiterhin mit Stopp gehalten.

Die Positionen bleiben geteilt, der Stopp wird wie folgt nachgezogen:

1. Stopp 12.400 Dow Jones Punkte

2. Stopp 12.200 Dow Jones Punkte

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8.860 und 7.880 Punkte, im Extremfall ca. 6000 Punkten.

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:
 

 
 

 

 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 8280 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 13830 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1625 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 3370 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 246 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 575 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1060 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) ist noch positiv. MACD und Momentum notieren bei allen Indizes im positiven Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind DAX, TecDAX und die US-Technologiewerte leicht überkauft, Dow Jones und S+P500 notieren dagegen zwischen neutral und überverkauft. Auf etwas längere Sicht (RSI) sind allerdings alle Indizes überkauft!

Erwartungsgemäß haben die Märkte, allen voran der Dow Jones, in der abgelaufenen Woche konsolidiert, die Ausnahme bilden die Technologie-Indizes.

Interessant ist der Blick auf die kurz- mittelfristigen Indikatoren. Während die Fast-Stochastik beim Dow Jones bereits die überkauft Situation weitgehend abgebaut hat, zeigt der RSI nach wie vor einen überkauften Zustand an. Angesichts dessen, sollte sich die Konsolidierungsphase zunächst fortsetzen.

Noch immer steht dem Dow Jones die Widerstandszone im Bereich zwischen 12.750 und 12.875 Punkten im Weg.

Die Trades werden weiterhin mit Stopp gehalten.

Die Positionen bleiben geteilt, der Stopp wird wie folgt nachgezogen:

1. Stopp 12.400 Dow Jones Punkte

2. Stopp 12.200 Dow Jones Punkte

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones weiterhin 8.860 und 7.880 Punkte, im Extremfall ca. 6000 Punkten.

Wir wünschen ein schöne und erfolgreiche Woche!

Unsere Werbekunden würden sich über einen Besuch (Klick) von Ihnen freuen:

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de