Markteinschätzung für den 19. - 30. März 2012
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Nach zwei Wochen mit Kurszuwächsen, haben die Börsen am Freitag eine Verschnaufpause eingelegt.

 

 

 



Zu den Indizes:

 

Der RSI ist notiert beim TecDAX, Biotech und Internet-Index zwischen neutral und überkauft, bei den restlichen Indizes ist dieser überkauft.

Die Fast-Stochastik ist beim Biotech-Index neutral, bei den übrigen Indizes überkauft.

Der MACD ist beim Biotech- und Internet-Index neutral, bei allen anderen Indizes positiv.

Das Momentum ist beim Biotech-Index negativ, bei den restlichen Indizes positiv.

 

 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich wieder aufgehellt. MACD und Momentum sind, außer beim Biotech-Index, bei allen Indizes positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte überkauft.

Nach einer erwarteten kleinen Korrektur, setzten die Märkte abermals zum Sprung über wichtige Marken an. Der Dow Jones nahm die Hürde von 13.000 Punkten, der DAX die 7000 Punktemarke und die Nasdaq konnte 3000 Punkte erreichen.

Der Dow Jones hat somit die Widerstandszone im Bereich zwischen 12.750 und 12.875 Punkten überwunden, als nachhaltig kann dies aber noch immer nicht bezeichnet werden.

Es sieht danach aus, als wäre das Schlimmste überstanden, der Weltuntergang wieder einmal verschoben. Zwar ist davon auszugehen, dass es dieses Jahr nochmals zu einem deutlichen Rückgang von geschätzten 25-35% kommen könnte, sobald die Finanzkrise abermals aufflammt oder es zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den USA und dem Iran kommt, insgesamt ist aber davon auszugehen, dass man sich in den nächsten 2-3 Jahren solide Aktienpositionen aufbauen sollte, denn die Märkte marschieren nun schon seit 12 Jahren seitwärts. Mehr als 15 Jahre Seitwärtsbewegung wird es kaum geben. Tiefer als bis auf 9000 Punkte wird der Dow Jones wohl in den nächsten 3 Jahren nicht mehr gehen, wenn überhaupt!

Die Trades werden mit Stopp gehalten.

Die Positionen bleiben geteilt, Stoppkurse wie folgt:

1. Stopp 12.500 Dow Jones Punkte

2. Stopp 12.300 Dow Jones Punkte 

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones maximal 8.860 Punkte, (nur noch im Extremfall ca. 6000 Punkten).

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!

 

 
 

 

 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 8490 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 14180 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1695 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 3500 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 253 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 592,50 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1095 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich wieder aufgehellt. MACD und Momentum sind, außer beim Biotech-Index, bei allen Indizes positiv.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte überkauft.

Nach einer erwarteten kleinen Korrektur, setzten die Märkte abermals zum Sprung über wichtige Marken an. Der Dow Jones nahm die Hürde von 13.000 Punkten, der DAX die 7000 Punktemarke und die Nasdaq konnte 3000 Punkte erreichen.

Der Dow Jones hat somit die Widerstandszone im Bereich zwischen 12.750 und 12.875 Punkten überwunden, als nachhaltig kann dies aber noch immer nicht bezeichnet werden.

Es sieht danach aus, als wäre das Schlimmste überstanden, der Weltuntergang wieder einmal verschoben. Zwar ist davon auszugehen, dass es dieses Jahr nochmals zu einem deutlichen Rückgang von geschätzten 25-35% kommen könnte, sobald die Finanzkrise abermals aufflammt oder es zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den USA und dem Iran kommt, insgesamt ist aber davon auszugehen, dass man sich in den nächsten 2-3 Jahren solide Aktienpositionen aufbauen sollte, denn die Märkte marschieren nun schon seit 12 Jahren seitwärts. Mehr als 15 Jahre Seitwärtsbewegung wird es kaum geben. Tiefer als bis auf 9000 Punkte wird der Dow Jones wohl in den nächsten 3 Jahren nicht mehr gehen, wenn überhaupt!

Die Trades werden mit Stopp gehalten.

Die Positionen bleiben geteilt, Stoppkurse wie folgt:

1. Stopp 12.500 Dow Jones Punkte

2. Stopp 12.300 Dow Jones Punkte 

Als Zielzone bei einer Fortsetzung des Downmoves sehen wir für den Dow Jones maximal 8.860 Punkte, (nur noch im Extremfall ca. 6000 Punkten).

Wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolgreiche Woche!


 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de