Markteinschätzung für den 01. - 26. Oktober 2012
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Die Aktienmärkte sind in den letzten Wochen unter Schwankungen weiter nach Oben marschiert.

Man könnte meinen, die Euro-Krise berührt die Märkte kaum noch, dabei verschärft sich die Lage „Backstage“ immer weiter. Die Politik spielt auf Zeit, das Motto lautet wohl „Nach mir die Sinnflut“.... - Sinnbild hierfür ist das Konstrukt des ESM, welcher das System vermutlich noch über Jahre künstlich am Leben erhalten kann.

Den Herren Politiker dürfte es aber auch reichlich egal sein, ob ihr üppiges, durch den Staat garantiertes Ruhegeld in Zukunft in „Euro“, „Neuer D-Mark“ oder in „Credits“ ausgezahlt wird, diese werden auf alle Fälle weich fallen...

 

 

 



Zu den Indizes:

 

Der RSI liegt zwischen neutral und überkauft.

Die Fast-Stochastik notiert zwischen überverkauft und neutral.

Der MACD ist bei allen Indizes (leicht) negativ.

Das Momentum notiert im positiven Terrain.

 

 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) ist nahezu unverändert. Der MACD ist bei allen Indizes (leicht) negativ, das Momentum hält sich noch im positiven Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte als neutral zu betrachten.

Im Augenblick sieht es wieder danach aus, als würden die Märkte aktuell lediglich konsolidieren, bevor es weiter Aufwärts geht. Auch die Jahreszeit spricht, sobald der Oktober überstanden ist, dafür.

Wir glauben aber noch immer, dass die Märkte für die nächsten Monate ihre Hochs weitestgehend ausgeschöpft haben und befürchten mittelfristig eher schwächere Notierungen.

Die Tradingpositionen werden zusammengefasst. Stopp 13.000 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis!

Wir bleiben bei unserer subjektiven Einschätzung, wirkliche Kaufkurse sehe wir erst im Bereich zwischen 10.000 und 9.000 Dow Jones Punkten, erst wenn der Dow Jones über 14.000 Punkten notiert, muss man diese Annahme wohl zu den Akten nehmen.

 

 



 


 
 

 


 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 9290 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 15570 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1965 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 3980 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 279 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 657,50 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1225 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) ist nahezu unverändert. Der MACD ist bei allen Indizes (leicht) negativ, das Momentum hält sich noch im positiven Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte als neutral zu betrachten.

Im Augenblick sieht es wieder danach aus, als würden die Märkte aktuell lediglich konsolidieren, bevor es weiter Aufwärts geht. Auch die Jahreszeit spricht, sobald der Oktober überstanden ist, dafür.

Wir glauben aber noch immer, dass die Märkte für die nächsten Monate ihre Hochs weitestgehend ausgeschöpft haben und befürchten mittelfristig eher schwächere Notierungen.

Die Tradingpositionen werden zusammengefasst. Stopp 13.000 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis!

Wir bleiben bei unserer subjektiven Einschätzung, wirkliche Kaufkurse sehe wir erst im Bereich zwischen 10.000 und 9.000 Dow Jones Punkten, erst wenn der Dow Jones über 14.000 Punkten notiert, muss man diese Annahme wohl zu den Akten nehmen.

Wir wünschen gute Kurse und ein erfolgreiches Handeln!



 
 
 
 


 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de