Markteinschätzung für den 22. Oktober - 09. November 2012
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Schwache Quartalszahlen von Microsoft und Google belasteten am Freitag die Börsen, nachdem es in den vergangenen drei Wochen mal rauf mal runter ging. Am Ende stand eine Seitwärtsbewegung.

 

 

 


Zu den Indizes:

 

Der RSI notiert um den neutralen Bereich.

Die Fast-Stochastik ist, außer beim DAX (beinahe überkauft), bei allen Indizes überverkauft.

Der MACD ist beim DAX neutral, bei den übrigen Indizes mindestens leicht negativ.

Das Momentum ist nun ebenfalls ins negative Terrain abgerutscht.

 

 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich verschlechtert. Sowohl der MACD also auch das Momentum notieren bei der überwiegenden Zahl der Indizes im negativen Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte überverkauft.

Wir sind weiterhin der Meinung, die Märkte haben für die nächste Zeit ihre Hochs gesehen, auch wenn es ab November nicht mehr zur Jahreszeit "passt".

Eine Trendwende nach Oben könnte es allerdings in den USA geben, wenn Mitt Romney die Präsidentschaftswahlen gewinnt, aber bis dahin sind es noch ein paar Tage...

Kurzfristig sind die Märkte überverkauft, von daher dürfte in den nächsten Tagen nochmals ein kleiner Anlauf nach Oben versucht werden, welcher aber scheitern sollte. Als Nahziel sehen wir zunächst den Bereich um 12.400 Dow Jones Punkte innerhalb von 4 - 8 Wochen.

Der Stopp für die Tradingpositionen verbleibt bei 13.000 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis!

Wir bleiben bei unserer subjektiven mittelfristigen Einschätzung, wirkliche Kaufkurse sehe wir erst im Bereich zwischen 10.000 und 9.000 Dow Jones Punkten, erst wenn der Dow Jones über 14.000 Punkten notiert, muss man diese Annahme wohl zu den Akten nehmen.

 

 



 


 
 

 


 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 9380 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 15720 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1995 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 4040 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 282 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 665 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1240 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 


Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich verschlechtert. Sowohl der MACD also auch das Momentum notieren bei der überwiegenden Zahl der Indizes im negativen Terrain.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Märkte überverkauft.

Wir sind weiterhin der Meinung, die Märkte haben für die nächste Zeit ihre Hochs gesehen, auch wenn es ab November nicht mehr zur Jahreszeit "passt".

Eine Trendwende nach Oben könnte es allerdings in den USA geben, wenn Mitt Romney die Präsidentschaftswahlen gewinnt, aber bis dahin sind es noch ein paar Tage...

Kurzfristig sind die Märkte überverkauft, von daher dürfte in den nächsten Tagen nochmals ein kleiner Anlauf nach Oben versucht werden, welcher aber scheitern sollte. Als Nahziel sehen wir zunächst den Bereich um 12.400 Dow Jones Punkte innerhalb von 4 - 8 Wochen.

Der Stopp für die Tradingpositionen verbleibt bei 13.000 Dow Jones Punkten auf Schlusskursbasis!

Wir bleiben bei unserer subjektiven mittelfristigen Einschätzung, wirkliche Kaufkurse sehe wir erst im Bereich zwischen 10.000 und 9.000 Dow Jones Punkten, erst wenn der Dow Jones über 14.000 Punkten notiert, muss man diese Annahme wohl zu den Akten nehmen.

Wir wünschen gute Kurse und ein erfolgreiches Handeln!



 
 
 
 


 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de