Markteinschätzung für den 30. September - 18. Oktober 2013
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Wieder einmal steht die USA kurz vor der Zahlungsunfähigkeit... wie schon so oft... vielmehr als heiße Luft dürfte dabei nicht herumkommen... es reichte allerdings, zusammen mit der gesunkenen Verbraucherstimmung, um an Wallstreet in der abgelaufenen Woche die Kurse sinken zu lassen....


 

 

 

 



Zu den Indizes:

 

Der RSI ist bei den Hightech-Indizes überkauft, bei den Standardwerten neutral.

Die Fast-Stochastik ist bei Nasdaq, Internet-Index und TecDAX überkauft. Bei Dow Jones, und S+P500 überverkauft, bei DAX und Biotech-Index neutral.

Der MACD ist kann, außer beim Biotech-Index (negativ), als neutral betrachtet werden.

Das Momentum bewegt sich, außer beim Biotech-Index (negativ), im positiven Terrain.

 

 

 

 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich in den letzten Wochen aufgehellt. Beim MACD sieht man überwiegend ein neutrales Bild, beim Momentum haben es die Indizes zwischenzeitlich wieder geschafft, das positive Terrain zu erreichen.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Hightech-Indizes überkauft, die US-Standardwerte überverkauft.

In Syrien wurden mittlerweile „Fakten geschaffen“, allerdings anders als erwartet, man hat sich wohl zunächst geeinigt. Und auch der Iran geht aktuell, dank einer angespannten Wirtschaftslage, aufgrund der seit langen bestehenden Sanktionen, auf Kuschelkurs.

Technisch (Indikatoren) gesehen, „scheint“ die Welt mal wieder in Ordnung zu sein... - Beunruhigend ist allerdings und scheinbar fällt dies aktuell nur uns auf, dass der Dow Jones nun zum dritten Mal innerhalb von 6 Monaten vergeblich versucht hat, den Bereich um 15.700 Punkten nachhaltig zu überwinden... - Dagegen marschiert die Nasdaq von einem Hoch zum Nächsten... - Dieses Muster erinnert an frühere Zeiten, kurz bevor eine größere Korrektur erfolgte...

Der Stoppkurs für den Dow Jones verbleibt bei 14.300 Punkte auf Schlusskursbasis!

Im übrigen sind wir noch immer der Meinung, dass wir in diesem Jahr noch mit einem deutlichen Rückgang von 25-30% rechnen müssen!

 


 


 
 

 


 
 



DAX


Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 10.700 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

Dow Jones 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 17.920 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

Aktuell lässt sich ein neuer, abgeschwächter, Aufwärtstrend seit dem Jahr 2009 einzeichnen, 
welcher aktuell bei rund 14.500 Punkten verläuft!


S+P500 

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 2425 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 4960 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


Nasdaq Internet-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 326 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


DJ US Biotechnology-Index

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 775 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!


TecDAX

Ein seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1460 Punkten.
Dieser Aufwärtstrend wurde spätestens Mitte 2011 nach unten verlassen!

 

 

 

Fazit: 



Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich in den letzten Wochen aufgehellt. Beim MACD sieht man überwiegend ein neutrales Bild, beim Momentum haben es die Indizes zwischenzeitlich wieder geschafft, das positive Terrain zu erreichen.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die Hightech-Indizes überkauft, die US-Standardwerte überverkauft.

In Syrien wurden mittlerweile „Fakten geschaffen“, allerdings anders als erwartet, man hat sich wohl zunächst geeinigt. Und auch der Iran geht aktuell, dank einer angespannten Wirtschaftslage, aufgrund der seit langen bestehenden Sanktionen, auf Kuschelkurs.

Technisch (Indikatoren) gesehen, „scheint“ die Welt mal wieder in Ordnung zu sein... - Beunruhigend ist allerdings und scheinbar fällt dies aktuell nur uns auf, dass der Dow Jones nun zum dritten Mal innerhalb von 6 Monaten vergeblich versucht hat, den Bereich um 15.700 Punkten nachhaltig zu überwinden... - Dagegen marschiert die Nasdaq von einem Hoch zum Nächsten... - Dieses Muster erinnert an frühere Zeiten, kurz bevor eine größere Korrektur erfolgte...

Der Stoppkurs für den Dow Jones verbleibt bei 14.300 Punkte auf Schlusskursbasis!

Im übrigen sind wir noch immer der Meinung, dass wir in diesem Jahr noch mit einem deutlichen Rückgang von 25-30% rechnen müssen!

Wir wünschen gute Kurse und ein erfolgreiches Handeln!



 
 
 
 


 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de