Markteinschätzung für den 09. - 27. Juni 2014
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Am Freitag beendeten die Indizes den Handel mit positiven Vorzeichen, nachdem dieser bereits in den letzten drei Wochen zulegen konnte und dies trotz „Annektierung“ der Krim durch Putin.


 

 

Zu den Indizes:
 

Der RSI ist, außer beim Internet-Index, bei allen Indizes überkauft.

Die Fast-Stochastik ist ebenfalls überkauft.

MACD und Momentum zeigen bei jedem Index ein positives Signal.

 

 

 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) muss als positiv bezeichnet werden.

Kurzfristig und mittelfristig (Fast-Stochastik und RSI) sind nahezu alle Indizes überkauft.

Der Dow Jones erreichte am Freitag fast die historische Marke von 17.000 Punkten, der DAX knackte im Tagesverlauf die psychologische Hürde von 10.000 Punkten, beendete den Handel aber unterhalb dieser Marke.

Wer hätte im März 2009 gedacht, als der Dow Jones bei 6500 Punkten notierte und die Finanzkrise Alles mit sich zu reißen schien, dass der Index 5 Jahre später bei fast 17.000 Punkten steht und damit innerhalb von 5 Jahren vom Tief gerechnet, über 150% zulegen konnte!

Auch wenn man Angesichts des aktuellen Anstiegs auf kurze Sicht wieder Vorsicht walten lassen sollte, sieht man sich die Entwicklung seit dem Hoch aus dem Jahr 1999 an, als der Dow in der Spitze bei 11.500 Punkten lag, relativieren sich die Kurssteigerungen wieder. Denn seit Dezember 1999 konnte der Dow Jones bis heute lediglich rund 45% zulegen, das sind nicht einmal 3% pro Jahr, gerechnet auf die vergangenen 15 Jahre!

Steigt der Dow Jones nachhaltig über 17.000 Punkte, ist der Weg für weitere Kurssteigerungen gegeben.

Der Stopp für den Dow Jones wird auf 15.000 Punkte auf Schlusskursbasis nachgezogen!

 



 
 

 


 
 



DAX


Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 7090 Punkten.

Ein noch steilerer Trend seit 2011 bei rund 9090 Punkten.

 

Dow Jones 

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund  15.950 Punkten.


S+P500 

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1780 Punkten.


Nasdaq

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 3900 Punkten.


Nasdaq Internet-Index

Ein neuer seit Ende 2008 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 321,50 Punkten.


DJ US Biotechnology-Index

Ein neuer seit 2011 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1307,50 Punkten.


TecDAX

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 965 Punkten.
Ein noch steilerer Trend seit 2011 bei rund 1050 Punkten.

 

 

 

Fazit: 



Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) muss als positiv bezeichnet werden.

Kurzfristig und mittelfristig (Fast-Stochastik und RSI) sind nahezu alle Indizes überkauft.

Der Dow Jones erreichte am Freitag fast die historische Marke von 17.000 Punkten, der DAX knackte im Tagesverlauf die psychologische Hürde von 10.000 Punkten, beendete den Handel aber unterhalb dieser Marke.

Wer hätte im März 2009 gedacht, als der Dow Jones bei 6500 Punkten notierte und die Finanzkrise Alles mit sich zu reißen schien, dass der Index 5 Jahre später bei fast 17.000 Punkten steht und damit innerhalb von 5 Jahren vom Tief gerechnet, über 150% zulegen konnte!

Auch wenn man Angesichts des aktuellen Anstiegs auf kurze Sicht wieder Vorsicht walten lassen sollte, sieht man sich die Entwicklung seit dem Hoch aus dem Jahr 1999 an, als der Dow in der Spitze bei 11.500 Punkten lag, relativieren sich die Kurssteigerungen wieder. Denn seit Dezember 1999 konnte der Dow Jones bis heute lediglich rund 45% zulegen, das sind nicht einmal 3% pro Jahr, gerechnet auf die vergangenen 15 Jahre!

Steigt der Dow Jones nachhaltig über 17.000 Punkte, ist der Weg für weitere Kurssteigerungen gegeben.

Der Stopp für den Dow Jones wird auf 15.000 Punkte auf Schlusskursbasis nachgezogen!

Wir wünschen gute Kurse und ein erfolgreiches Handeln! 




 
 
 
 


 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de