Markteinschätzung für den 23. Juli - 08. August 2014
DAX, Dow Jones, S+P500, Nasdaq, Internet-Index, Biotech-Index und TecDAX

 

Sehr geehrte Damen und Herren!
   

Die Anleger hielten sich in den letzten drei Wochen abermals zurück, da die weltpolitischen Krisenherde die Börsianer auch weiterhin in Unruhe versetzen!


 

 

Zu den Indizes:
 

Der RSI notiert insgesamt um den neutralen Bereich.

Die Fast-Stochastik ist bei DAX und TecDAX eher neutral, bei den US-Indizes überkauft.

Der MACD ist beim Dow Jones neutral, bei den übrigen Indizes negativ.

Das Momentum ist beim DAX und TecDAX negativ, bei den restlichen Indizes neutral.

 

 

 

Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich nochmals verschlechtert und ist in den USA leicht, in Deutschland bereits sichtlich negativ.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die US-Indizes überkauft, DAX und TecDAX neutral.

Während sich der US-Markt in den abgelaufenen drei Wochen mehr oder weniger seitwärts bewegt hat, haben die deutschen Indizes wie erwartet nachgegeben.

Die US-Leitindizes bewegen sich aus technischer Sicht im Niemandsland. Während der MACD überwiegend bereits ein negatives Signal sendet, kann sich das Momentum gerade noch über Wasser halten. Da aber bereits kurzfristig die US-Märkte leicht überkauft sind, dürfte den Indizes die Kraft für weitere Kurszuwächse fehlen.

Angesichts der nach wie vor angespannten geopolitischen Situation (Ukraine, Irak), sollte man weiterhin Vorsicht walten lassen!

Der Stopp für den Dow Jones verbleibt bei 15.000 Punkte auf Schlusskursbasis!

Steigt der Dow Jones nachhaltig über 17.000 Punkte, ist der Weg für weitere Kurssteigerungen gegeben.


 



 
 

 


 
 



DAX


Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 7270 Punkten.

Ein noch steilerer Trend seit 2011 bei rund 9270 Punkten.

 

Dow Jones 

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund  16.250 Punkten.


S+P500 

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1825 Punkten.


Nasdaq

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 4020 Punkten.


Nasdaq Internet-Index

Ein neuer seit Ende 2008 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 327,50 Punkten.


DJ US Biotechnology-Index

Ein neuer seit 2011 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 1322,50 Punkten.


TecDAX

Ein neuer seit Anfang 2009 bestehenden Aufwärtstrend verläuft aktuell bei rund 995 Punkten.

Ein noch steilerer Trend seit 2011 bei rund 1095 Punkten.

 

 

 

Fazit: 



Das mittelfristig technische Bild (MACD und Momentum) hat sich nochmals verschlechtert und ist in den USA leicht, in Deutschland bereits sichtlich negativ.

Kurzfristig (Fast-Stochastik) sind die US-Indizes überkauft, DAX und TecDAX neutral.

Während sich der US-Markt in den abgelaufenen drei Wochen mehr oder weniger seitwärts bewegt hat, haben die deutschen Indizes wie erwartet nachgegeben.

Die US-Leitindizes bewegen sich aus technischer Sicht im Niemandsland. Während der MACD überwiegend bereits ein negatives Signal sendet, kann sich das Momentum gerade noch über Wasser halten. Da aber bereits kurzfristig die US-Märkte leicht überkauft sind, dürfte den Indizes die Kraft für weitere Kurszuwächse fehlen.

Angesichts der nach wie vor angespannten geopolitischen Situation (Ukraine, Irak), sollte man weiterhin Vorsicht walten lassen!

Der Stopp für den Dow Jones verbleibt bei 15.000 Punkte auf Schlusskursbasis!

Steigt der Dow Jones nachhaltig über 17.000 Punkte, ist der Weg für weitere Kurssteigerungen gegeben.

Wir wünschen gute Kurse und ein erfolgreiches Handeln! 




 
 
 
 


 
 
Ihr Chartanalysen & Trading - Team


 
 


http://www.chartanalysen-trading.de